Insa Winkler

Insa Winkler, „Can you hear me?“ (Kannst Du mich hören?), 2011

“ … den Baum gibt es natürlich nicht mehr, man hat ihn systematisch wegen der Biogas – Mais – Fläche kontaminiert, ihm die Wurzeln gekappt, bis er sein Schicksal noch einmal im Sommer ohne Blätter mit seinem majestätisches Antlitz mahnend zeigte.
Wir kappen nicht nur die Existenzen der Bäume, sondern auch die der Kultur. Auch der Ackerrandstreifen ist verschwunden und der Siedler (damals vor 60 Jahren Flüchtling) der in dem Haus am Feld wohnt, wollte nur ein bisschen mehr Fläche haben, damit ihm die `Monstertrecker´ nicht direkt auf die Terrasse düngen… Ja all diese Tatsachen wickeln sich um diesen Baum, wie im letztes Jahr auf dem Cultura21 Forum 2011 das gelbe Band der ‚University of the Trees‘.“ Insa Winkler, April 2012

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s